Studie

CAD-Modellierung im Bauwesen

Integrierte 3D-Planung von Brückenbauwerke


Das Bauwesen entwickelt sich zunehmend zu einer High-Tech Branche, die einem immer stärker werdenden Wettbewerb ausgesetzt ist. Diesen Herausforderungen wird die deutsche Bauindustrie nur durch eine Steigerung der Effizienz bei der Planung und Abwicklung von Bauvorhaben begegnen können. Dennoch lässt sich eine im Vergleich mit anderen Industriezweigen nur sehr eingeschränkte Nutzung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien beobachten.

Gegenwärtig werden Planungsprozesse für die Umsetzung von Brückenbauwerken mit traditionellen Methoden realisiert. Die zunehmende Komplexität in der Branche offenbart jedoch die Grenzen 2D-gestützten Planens.
Trotz ausreichender Kenntnis dieser Mängel werden Infrastrukturbaumaßnahmen heute mehrheitlich mit herkömmlichen planbasierten Methoden entworfen und geplant. Durch den Einsatz eines parametrischen Volumenmodellierungssystems könnte man diesen Problemen entgegenwirken und einen transparenten, durchgängigen Planungsprozess gestalten.
Für spezifische Teilaufgaben wie z.B. der Modellierung von mehrfachgekrümmten Bauteilen werden bereits ausgereifte CAD-Softwareprodukte aus verschiedenen Branchen eingesetzt. Die dreidimensionale Modellierung von Brückenbauwerken ist mit Hilfe dieser Systeme möglich und bewirkt eine effizientere Planung. Leider sind einige dieser Softwareprodukte nur bedingt für diese Aufgabe geeignet. Die vorliegende Studie greift diese Thematik auf und fasst die im ForBAU-Projekt erzielten Ergebnisse im Bereich der integrierten 3D-Brückenplanung sowie der Eignung der verschiedenen CAD-System auf 54 Seiten zusammen. 

Klicken für Preview der Studie

Wesentliche Inhalte sind dabei

  • die Vorteile einer räumlicher Modellierung
  • die Herausforderungen und Instrumente für eine parametrisierte und dreidimensionale Brückenmodellierung
  • die Bewertung verschiedener CAD-Systeme aus dem Sektor des Maschinenbaus und des Bauingenieurwesens
  • sowie die praktische Umsetzung eines dreidimensionalen Brückenmodells anhand realer Bauwerksdaten.

Die Studie soll nicht nur wissenschaftlichen Zwecken dienen, sondern Bauherren, Bauunternehmern und Planern eine praxisbezogene Hilfestellung bei der Bewältigung ihrer Herausforderungen rund um das Thema integrierte Brückenmodellierung im Bauwesen bieten. Erhältlich ist die Studie zum Preis von 39,95 EUR an der Fakultät Bauingenieurwesen, Fachgebiet Bauinformatik/CAD der Hochschule Regensburg.

 

Bestellung und Ansprechpartner
Fakultät Bauingenieurwesen / Fachgebiete Bauinformatik
Hochschule Regensburg
Mathias Obergrießer
Prüfeninger Str. 58
93049 Regensburg
Tel.: +49 941/943-1222

 

/forbau/images/Bilder/Studien/PDM-Portal_B550px.png