Lehrstuhl fml
       Kontakt        Impressum und Datenschutz           English english


 

  über 100 Jahre Lehrstuhl fml

Im Jahr 1907 gründete die Technische Hochschule München einen eigenständiges "Institut für Hebezeuge und Förderanlagen“. Über 100 Jahre später ist die Fördertechnik noch immer ein zentrales Forschungsgebiet des Lehrstuhls, der mitterweile den Namen "Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik" (fml) trägt. In dieser traditionsreichen Umgebung und mit der Offenheit für neue Entwicklungen schaut der Lehrstuhl fml stolz auf eine über hundertjährige Geschichte.

 Aktuelle Videos auf unserem fmlTUMunich-Youtube-Kanal

  
https://www.fml.mw.tum.de/fml/images/Home/Videos/ToolCloud_Bild.jpg  /fml/images/Home/Videos/Forfood.jpg  /fml/images/Home/Videos/Routenzug.jpg 
/fml/images/Home/Videos/Lagerhalle.jpg
 ToolCloud
 Werkzeugmanagement
  Intelligente Thermobehälter
 im Lebensmittelhandel
 Drive-Thru
Routenzugkonzept
 3D Visualisierung
Lagerhalle


 

Materialfluss-Kongress 2019 in Garching: Programm für Studierende

/fml/images/Kongresse/MFK/MFK_2017_2.JPG
 

Am 21. und 22. März 2019 findet der 28. Deutsche Materialfluss-Kongress in Garching statt. Parallel dazu wird ein Programm speziell für Studierende angeboten. Bereits einen Tag vor dem Kongress (20. März 2019) sind Exkursionen zur MTU Aero Engines und zur MAN Truck & Bus AG geplant. Während des Kongresses stehen für die Studierenden der Besuch des Logistik-Showcases und eine Führung durch die Ausstellung inkl. Networking auf dem Programm. Während der Abendveranstaltung am 21. März 2019 wird feierlich der „VDI Studienpreises für Logistik 2019“ verliehen. 

Die Teilnahme am Programm ist für Studierende kostenlos. Neben dem Programm wird eine Übernachtungsmöglichkeit in einer Jugendherberge für ca. 35 € pro Person und Nacht organisiert. 

Anmeldung: 

  • Anmeldeschluss mit Übernachtungsmöglichkeit: 07. Februar 2019
  • Anmeldeschluss ohne Übernachtungsmöglichkeit: 20. Februar 2019
  • Anmeldung unter https://itl-mfk.tugraz.at/
 

 Bayerischer Rundfunk über Logistik und deren Zukunft

https://www.fml.mw.tum.de/fml/images/ForFood_BR_Beitrag.jpg
 

Ohne Logistik ist der globalisierte Handel nicht möglich. Dabei stehen Effizienz, Kosten und Schnelligkeit im Vordergrund. Augemented Reality in Flurförderzeugen, Pick-by-Vision® oder intelligente Kühlbehälter sind einige der Projekte mit den der Lehrstuhl fml an der Logistikzukunft forscht. In der BR-Sendung „Schulfernsehen" über den globalisierten Handel stellt der Lehrstuhl die Möglichkeiten von morgen in der Logistik dar.



 
Die ganze Sendung in der BR-Mediathek ansehen (13:46 min., der Lehrstuhl fml ab 4:53 min)
Die Verfügbarkeit der Inhalte ist unter Umständen zeitlich beschränkt.
 

Studien

Flexibilität in der Inbound-Logistik der Automobilindustrie - Aktueller Umsetzungsstand und HandlungsbedarfEinsatz von Routenzugsystemen zur Produktionsversorgung -
Studie zu Planung, Steuerung und Betrieb

Leitfaden für den Einsatz von wasserstoffbetriebenen
Flurförderzeugen

 
Flexibilität in der Inbound-Logistik

 
Einsatz von Routenzugsystemen zur Produktionsversorgung

Leitfaden für den Einsatz von wasserstoffbetriebenen Flurförderzeugen

weitere Studien



Bucherscheinungen

Lean Logistics

Digitale Baustelle -
innovativer Planen,
effizienter Ausführen
Internet der Dinge
in der Intralogistik

/fml/images/Publikationen/Bucherscheinungen/CoverLeanLogistics.jpg


/fml/images/Publikationen/Bucherscheinungen/Digitale Baustelle_sc.jpg

/fml/images/Publikationen/Bucherscheinungen/Internet der Dinge.jpg
   

weitere Bucherscheinungen

 

 

 

Herzlich willkommen!

 
https://www.fml.mw.tum.de/fml/images/mitarbeiter/Johannes_Fottner_174x234_gespiegelt.jpg://www.fml.mw.tum.de/fml/images/mitarbeiter/Johannes_Fottner_174x234.jpg
 

 

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Lehrstuhls fml der Technischen Universität München!

 

Informieren Sie sich über den aktuellen Stand der Forschung, über das Logistik-Innovations-Zentrum mit unserem Angebot als Dienstleister, das RFID-Anwenderzentrum München oder suchen Sie nach Erklärungen in unserem Kompendium der Logistik.

 

Ich wünsche Ihnen viel Spaß auf unseren Seiten.


 

Johannes Fottner
Prof. Dr.-Ing.

 

Positionspapier 

Positionspapier zum Grundverständnis der Logistik
als wissenschaftliche Disziplin:

 

/fml/images/Home/WBR_web.jpg